Kaffee trinkenMein heutiger Beitrag ist meinem persönlichen Lebenselixier gewidmet: Kaffee. So wie mir geht es mit Sicherheit vielen von euch: Ohne Kaffee geht bei mir nichts. Besonders wichtig ist die obligatorische Tasse am Morgen, aber auch zwischendurch muss ich immer wieder etwas Koffein nachtanken. Es ist nicht nur das Koffein zum Wachwerden, weshalb ich mir ein Leben ohne Kaffee nicht vorstellen könnte: Es ist einfach das Ritual des Kaffeetrinkens, das dieses Getränk so unverzichtbar macht. Ob in einem Café zu einem Stück Kuchen, bei einer Geburtstagsfeier, am Arbeitsplatz oder aber in Form eines Espresso nach dem Essen – für den täglichen Kaffeegenuss gibt es immer einen Anlass. Mit den Jahren bin ich zu einem echten Kaffee Gourmet geworden, denn wie ja inzwischen die meisten wissen: Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Nicht nur die Zubereitungsform wie Latte Macchiato, Capucchino, Milchkaffe, Americano usw. variiert – nein, beim perfekten Kaffee kommt es vor allem auf die Kaffeebohne und die Röstung an. In Sachen Kaffeebohne spielt nicht nur das Herkunftsland eine Rolle, sondern es geht auch um Fragen der Qualität und Nachhaltigkeit.
Aus diesem Grund möchte ich euch heute einen Online-Shop vorstellen, der sich diesen Themen vollends gewidmet hat und Kaffee für den ganz besonderen Kaffeegenuss anbietet: CoffeeCircle. Was CoffeCircle so besonders macht und was ihr in diesem Online-Shop bestellen könnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Kaffee 100% Bio und Fairtrade

Bei den Kaffeespezialitäten im CoffeeCircle Online-Shop spielt die Qualität der Kaffeebohnen eine große Rolle. Daher wird hier auf Bio-Qualität und fairen Handel gesetzt. Der Kaffee, den du bei CoffeCircle bestellen kannst, stammt aus traditionellen Waldgärten im äthiopischen Hochland. Rund 60 Mal wird der Kaffee in Äthiopien verkostet, bevor er es in den Online-Shop schafft, um einen einzigartigen Kaffeegeschmack zu sichern. Und damit der Kaffeeanbau auch fair ist, werden die Kaffeebauern weit über dem Weltmarktpreis bezahlt. Zudem setzt sich CoffeeCircle für Entwicklungsprojekte ein: 1 Euro pro Kilogramm Kaffee wird für Projekte gespendet, die gemeinsam mit den Kaffeebauern und ihren Familien ausgesucht werden.

Kaffee für jeden Geschmack

KaffeeDie Qualität der Kaffeebohne ist kein Garant für einen guten Kaffegeschmack – denn beim Geschmack kommt vor allem auf die Röstung an. Die meisten Kaffeesorten aus dem Supermarkt werden aus Kostengründen in nur wenigen Minuten bei Temperaturen bis zu 800°C schockgeröstet. Das erfüllt zwar seinen Zweck, macht den Kaffee aber nicht unbedingt bekömmlich. Denn wenn einem eine Tasse Kaffee mal auf den Magen schlägt, liegt es meistens nicht an der Kaffeebohne selbst, sondern am Röstverfahren. Durch das Heißluftröstverfahren ist eine gleichmäßige Röstung der Kaffeebohnen nämlich nicht gewährleistet. So ist es nicht selten, dass die Kaffeebohnen außen schon etwas verkohlt sind, aber innen noch nicht den optimalen Röstgrad aufweisen. Ergebnis: Der Kaffee schmeckt bitter und ist unbekömmlich.

Damit das Kaffeetrinken zum Genuss wird, wird bei CoffeeCircle daher auf das Trommelröstverfahren gesetzt. Bei diesem Röstverfahren werden rund 30 kg Kaffee in einer Rösttrommel für bis  zu 20 Minuten bei nur 200°C geröstet. Das Kaffee rösten ist auf diese Weise wesentlich schonender und der Geschmack der Kaffeebohnen kann sich besser entfalten. Der Espresso wird sogar noch länger geröstet, damit ungewollte Säuren verschwinden und der Espresso seinen charakteristischen kräftigen Geschmack erhält.

Folgende Kaffeesorten kannst du bei CoffeeCircle online bestellen:

  • Limu Kaffee
  • Yirgacheffe Kaffee
  • Lelisa Hara Kaffee
  • Duromina Kaffee
  • Sidamo Espresso
  • Yirga Santos Espresso

Kaffee perfekt zubereitet

KaffeezubereitungEs gibt natürlich nicht den einen Weg, seinen Kaffee zuzubereiten. Vielmehr gibt es eine Auswahl an Zubereitungsmöglichkeiten, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Und in diesem Fall trifft der Begriff “Geschmack” auch voll ins Schwarze – denn je nach Zubereitungsart variiert auch der Kaffeegeschmack. Im Folgenden stelle ich euch ein paar ausgewählte Zubereitungsverfahren vor:

French Press  – Die Kaffeezubereitung in der sogenannten Pressstempelkanne ist simpel wie gut – und nicht nur deshalb besonders beliebt. Man gibt ganz einfach Kaffeepulver in die Kanne, übergießt es mit heißem Wasser und drückt das Sieb nach der Ziehzeit runter, damit das Kaffeemehl am Boden der Kanne bleibt. Der Kaffee hat bei dieser Zubereitung sehr viel Körper, da Fette und Öl – anders als beim Papierfilter – nicht mit herausgefiltert werden. Leider verschleiert das jedoch das eigentliche Kaffeearoma.

Kaffeefilter – Der Handfilter aus Porzellan erfreut sich großer Beliebtheit – und das nicht nur weil die Bedienung einfach ist. Die Form des Kaffeefilters ist so ausgerichtet, dass das heiße Wasser besonders schnell durchfließen kann und somit das Kaffeemehl nicht zu lange mit dem Wasser in Kontakt ist. Dies sorgt für einen besonders aromatischen und kräftigen Kaffeegeschmack.

Espressokocher – Der Espressokocher ist auch unter dem Bergriff Herdkanne oder Mokkakanne bekannt. Doch der Name ist verräterisch: Denn kann man mit der Schraubkanne auf dem Herd nicht nur Espresso, sondern auch Kaffee zubereiten. Ein echter Allrounder der Zubereitungsverfahren! Wer einen ausgewogenen, kräftigen Kaffeegeschmack im italienischen Stil möchte, sollte das Wasser, dass er unten in die Kanne gibt, vorher kochen, um zu vermeiden, dass beim Erwärmen des Wassers der Kaffee nicht verbrennt.

Siebträger – Die beste Art, um Espresso zuzubereiten. Doch wer einen Siebträger bedient, braucht etwas Übung, denn ein paar Schritte sind zu beachten. Die Reinigung des Siebträgers und das “Tampen”, also das Zusammendrücken des Espressopulvers mit Hilfe eines Stampfers, spielen für den uneingeschränkten Espressogenuss eine wichtige Rolle.

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Zubereitungsverfahren, mit denen du dir eine oder mehrere köstliche Tassen Kaffee zaubern kannst. Damit das auch gelingt, bietet dir CoffeeCircle nicht nur Kaffee und Espresso, sondern auch das geeignete Kaffeezubehör.
Unser Tipp: Halte vor deinem Kauf noch nach einem aktuellen CoffeeCircle Gutschein Ausschau – denn so kannst du beim Kaffeekauf noch einen lukrativen Rabatt einheimsen.

 

 Bildquellen:

Artikelbild: Marina Racine  / pixelio.de
Kaffeepause: Alexander Dreher  / pixelio.de
Kaffeebohnen: Timo Klostermeier  / pixelio.de
Kaffeezubereitung: Maik Bolbeth  / pixelio.de